Schrankwand adé – es lebe die Wohnwand!

Ordnung war noch nie so einfach. Von Tante Ernas Schmuckschatulle bis hin zu Schallplattensammlung und dem repräsentativen Inhalt der Überraschungseier – die Wohnwand bietet Platz für alles, was Ihnen am Herzen liegt.

Bei einem gemütlichen Filmabend kommt die ganze Familie zusammen. Während der älteste Sohn den DVD-Player und die Stereoanlage bedient, die in eine schicke Wohnwand integriert sind, macht sich Mama an einem der Hängeschränke zu schaffen und zaubert süße Leckereien für Groß und Klein hervor. Jetzt kann es losgehen! Eine funktionale Wohnwand ist nicht nur ein echtes Stauraumwunder, in dem sich alle Utensilien für die Familienzeit im Wohnzimmer unterbringen lassen, durch ihr Design kann sie außerdem für ein behagliches Raumgefühl in Ihren vier Wänden sorgen.
 

Die Vorteile einer Wohnwand

Die Wohnwand hat gegenüber der alten Schrankwand einige Vorteile. Sie ist komplett flexibel einsetzbar, da sie aus verschiedenen Elementen besteht. Dadurch können Sie individuell gestalten und bringen so eine persönliche Note mit ins Spiel. Sie entscheiden wieviel Stauraum Sie im Wohnzimmer benötigen, wieviel Elemente offen oder zum Verschließen sind und ob Sie alles an die Wand hängen oder sich auch für eine Vitrine am Boden entscheiden. Sie wählen das Material und die Farbe, auch hier kann man gut kombinieren. Einzelne Elemente kann man auch mit einer indirekten Beleuchtung ausstatten, dann hat man abends im Wohnzimmer ein angenehmes Licht zum Filme schauen. Sie können Ihre Wohnwand natürlich mit einzelnen Elementen erweitern über das Esszimmer in die Küche oder das Schlafzimmer, da sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Auch für Dachschrägen sind die Elemente geeignet, da Sie versetzt aufgehängt werden können.

Ein paar Punkte sollten Sie beachten, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden

Überlegen Sie sich vor dem Kauf auf was Sie alles beachten sollten, damit Sie keine Ihrer Bedürfnisse außer Acht lassen.
 

Welche Wand wollen Sie bestücken, wieviel Platz ist vorhanden?

Bei einer modernen Wohnwand stehen Ihnen verschiedene Elemente zu Verfügung. Meistens gibt Hängeschrank und Wandregal, Low- und Highboard. Sie müssen sich überlegen was Sie hängen und stellen wollen in Rücksichtnahme auf die Größe des Raumes.
 

Was wollen Sie verstecken, was präsentieren?

Überlegen Sie vorher welche Sachen wohin sollen. Sie werden froh über jede Schublade und Klappe sein, in oder hinter denen Sie Krimskrams verbergen können. Andererseits möchten Sie Ihre liebsten Deko-Elemente und Urlaubserinnerungen gerne zur Schau stellen. Wollen Sie mehr oder weniger Staub putzen, all diese Fragen sollten Sie sich vorher stellen.

Verteilt oder zusammen?

Ganz wie Sie wünschen können Sie die Module Ihrer Wohnwand auseinanderziehen oder etwas kompakter zusammen hängen. Zählen Sie hier auf Ihr Bauchgefühl. Wenn Sie nach ein paar Jahren eine Veränderung möchten können Sue auch eine neue Hängung anstreben. So bleibt alles flexibel...

Nutzen Sie den Rat von Fachleuten!

Lassen Sie sich von den Einrichtungsprofis beraten, lassen Sie sich von den Experten eine computergestützte Zeichnung des Möbelsystems mit all seinen unterschiedlichen Varianten erstellen und nutzen Sie das Fachwissen der Händler, damit Sie auch wirklich die Wohnwand finden, die wie für Sie gemacht ist.

Von wegen altmodisch: Das sind die aktuellen Trends bei Wohnwänden

Wohnwände haben Ihren Ruf als massive Staubfänger in Eiche rustikal längst abgelegt und zeigen sich jetzt von ihrer modernen Seite. Das sind die drei wichtigsten Trends bei Wohnwänden:
 

Wohnwände mit integrierter Beleuchtung sind in!

Eine indirekte Beleuchtung verleiht Ihren vier Wänden sofort eine heimelige Atmosphäre. Kein Wunder also, dass Wohnwände mit integrierten LED-Leuchten voll im Trend liegen. Extravagant und eine tolle Wahl für Individualisten sind Wohnwände, deren Beleuchtungsfarbe sich flexibel einstellen lässt. Von warm wirkenden Gelb- und Rottönen bis hin zu coolem Blau – Sie können die Farben je nach Tagesstimmung mit einem Knopfdruck ändern.
 

Hängende Wohnwände sind beliebt

Luftig leicht und extravagant zeigen sich die Wohnwände in diesem Jahr. Sehr angesagt sind mehrteilige Wohnwände, die aus einzelnen hängenden Elementen wie Hängeschränken, Wandregalen und scheinbar schwebenden Lowboards zusammengesetzt sind. Besonders unkonventionell wirken diese Wohnwände, wenn die einzelnen Teile nicht gleichmäßig verteilt, sondern asymmetrisch an der Wand angeordnet sind.

Maritime Wohnwände liegen im Trend

Mehrteilige Wohnwände in Weiß, verziert mit einzelnen Holzelementen, verströmen im Nu maritimes Flair. Die schmalen Regale, Vitrinen und Schränke werden luftig arrangiert und kommen in Kombination mit blau-weißen Dekoelementen wie Buddelschiffen oder Gräsern voll zur Geltung.

Die Wohnwand selbst aufbauen oder einen Aufbauservice damit beauftragen?
Lassen Sie sich bei uns vor Ort beraten, wir kennen uns damit aus!

Nun dürfen wir Ihnen ein besonderes Modell aus unserer Kollektion Global family vorstellen! 
Wohnwand Global Fablo - exklusiver Stauraum mit zwei Gesichtern Eine spannende Harmonie aus moderner Eleganz und Natürlichkeit.
Schlichtheit und Geradlinigkeit prägen die Optik der Wohnkombination. Modern und geradlinig in der Optik verbinden sich weiße, matte Lackfronten mit dem warmen Ton natürlicher Balkeneiche. Diese Stücke strahlen Stil und Understatement aus. Die weißen Oberflächen fügen sich harmonisch in die Umgebung ein, während die raffiniert gesetzten Holzfronten, als Materialmix die Möbel als Designstücke entlarven. Da wäre zum Beispiel das Hängeregal, das mit seinen zwei Balkeneiche-Türen für optische Spannung sorgt, ohne aufdringlich zu wirken.